Anwendungen

Hausautomation und Heimvernetzung

hausauto

Mittlerweile haben wir sie vielleicht schon alle, intelligente Geraete zur Steuerung von Heizkoerpern, Jalousien und dem Licht im Flur. Richtig spannend wird es aber erst, wenn diese netzwerkfaehig sind und sich ueber eine Zentrale steuern lassen. Denn dann kann man diverse Sensoren und Aktoren verknuepfen und sich eine wirkliche Infrastruktur aufbauen, die fuer ganz verschiedene Dinge dienlich ist. Kommunziert wird ueber Bussysteme (z.B. KNX) oder Funk, was sich besonders im privaten Umfeld etabliert hat.

Industrie 4.0

Die Vier im Namen soll heißen, es handelt sich um den vierten grossen Meilenstein in der Entwicklung der Industrie ueber die Jahre.
Von der Mechanisierung der Fertigung (1. industrielle Revolution) ueber die maschinelle Massenfertigung (2. industrielle Revolution) und rechnergestuetzte Produktion (3.0) bis hin zur durchdringend vernetzten und intelligenten Industriefertigung („Smart Industry“) eben. Eine der wichtigen Grundlagen von Industrie 4.0 ist die Interaktion nach draussen sowie innerhalb der Fertigung und damit das Internet der Dinge.

Smarte Heimgeräte und Multimedia

multimedia

Kaum ein Geraet wie TV, Receiver oder Blue-Ray-Player wird noch ohne LAN-Anschluss verkauft. Viele dieser Geraete haben neben Bluetooth auch Wifi an Board. Dazu finden Initiativen wie DLNA statt, womit auch Kameras oder Storages eine komfortable Anbindung an Internet und lokales Netzwerk ueber UPnP bekommen und damit mit stationaerer oder mobiler Rechentechnik, mit Komponenten wie Druckern oder IP-Cams oder direkt untereinander kommunizieren koennen.

Auto-ID und Produktkennzeichnung

autoid

Hier befinden wir uns in einem sehr entwicklungsfaehigen Feld. In der Industrie werden heute schon vielmals Behaelter sowie zunehmend direkt Halbzeuge zur intelligenten Materialflusssteuerung gekennzeichnet. Gleiches gilt fuer die entsprechenden Stellplaetze, so dass Lagerhaltung und Betriebsdatenerfassung ins System integriert werden koennen.

Smartcard-Anwendungen

smartcards

Anwendungen unter Nutzung von SmartCards, im allgemeinen Mikroprozessorkarten mit kontaktbehaftetem oder kontaktlosem Interface, ergaenzt durch Plastikkartenloesungen (mit Speicherchip oder Magnetstreifen ausgestattet) sind weit verbreitet und haben unser taegliches Leben erobert.

Tagging, Near-Field-Kommunikation

tagging

Objekte divers zu kennzeichnen, kann verschiedene Gruende haben. Da ist einmal das Ziel der Unterscheidung oder der Wiedererkennungseffekt. Oder man moechte genauer kategorisieren oder zusaetzliche Information anbringen. Wir alle kennen die Labels auf Waren, die an der Kasse "entwertet" werden muessen, damit die Packung am Gate nicht als gestohlen gemeldet wird.

Internet der Dinge, Connected Living

Internet der Dinge

Das "Internet der Dinge" kann man gut und gerne als eine Art "Gesamtueberschrift" verstehen, wenn es darum geht, eine "Smarte Welt" zu beschreiben. Zumindest einen großen Teil davon. Verstehen wir es also als eine Initiative, das Smartphone in der Hand oder das Sitzen vor dem PC um ein gutes Stueck Blickwinkel zu erweitern. Es soll sich nicht nur der Mensch im Internet "bewegen", Dinge aus dem alltaeglichen Gebrauch sollen miteinander kommunizieren und interagieren koennen.