Smarte Objekte (6)

Klasse3-Lesegerät

Grundlegende Merkmale von Lesegeräten sind nicht nur deren Anbindung oder Protokollparameter sondern auch, ob eine Eingabe direkt am Gerät und deren Verifizierung am Gerätedisplay erfolgen kann. Erfolgt die Interaktion direkt (zur Karte) gilt dies als besonders sicher, eben wegen der Angreifbarkeit der Software. Dazu wird dann auch in Klassen unterteilt…

HF-Transponder

Ja, der HF-Transponder ist noch lange nicht am Ende, erlebt gerade (2012) seine beste Zeit. Dafür stehen vor allem die größeren Emissionen hinsichtlich des Passwesens. Zukünftig verspricht man sich von der NFC-Technik einiges, welche in Mobiltelefonen in Verbindung mit Anwendungen im Bezahlwesen und Public-Transport viel Anwendung finden soll. Bitte natürlich die „restlichen“ Anwendungen nicht vergessen…

Induktiv gekoppeltes Modul

Das Dilemma der Dual-Interface-Karte ist die Verbindung vom Kontaktchip zur Antenne. Denn hier gibt es keine Einbettung der ganzen Elektronik in der RFID-Karte, sondern es muss ein Kontaktmodul mit der Antenne nachträglich verbunden werden, was mechanisch stabil sein muss. Eine relativ junge Lösung ist, induktiv zu koppeln. Und dazu muss das Chipmodul auch eine kleine Antenne tragen…

Zufälliges Merkmal

Die Idee: Es werden Merkmale erzeugt, die genau so nicht mehr ein zweites Mal erzeugbar sind. Was ausgegeben wird, muss sich natürlich gemerkt werden. Macht man das in „Bubble Tags“ (Rechte bei bzw. siehe unter prooftag.com), dann macht man das vorallem zur Brandprotection oder Dokumentensicherheit, geplant aber auch für ID-Dokumente im Formfaktor Karte.

Hologramm-Staub

Stellen Sie sich vor, sie hätten Hologramme, besser Hologramm-Partikel, die Sie überall einstreuen könnten. Die bringen dann nicht nur Sicherheit bei der visuellen Kontrolle eines Produkts (ob sie eben vorhanden sind oder auch nicht), sondern lassen sich sogar noch auswerten, weil jedes von ihnen eine Seriennummer trägt. Tja, ist in 2012 schon lange „Produkt“-Realität.

Dualer mobiler Leser

Mobile Leser sind nun keine Besonderheit mehr. Dieser hier wartet mit Display, Tastatur und eigener Skriptsprache auf. Außerdem kann man moderne Zeitgenossen gleichzeitig als PCSC-Leser direkt anschließen, gut für den Datenaustausch. Bemerkenswert: Steckplatz für zweite Chipkarte als Sicherheitsmodul.

Hausautomation

…entwickelt sich in großen Schritten. Dort finden sich viele Geraete, welche ueber ein Funkprotokoll kommunizieren und eingebettete Intelligenz haben. Die Steuerung geschieht oft ueber eine zentrale Einheit. So, wie z.B. bei Zigbee, FS20 oder Homematic vorgesehen. Und laesst sich mit allem „Uebrigen“ verbinden…

 

Swen Hopfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.